Die Stadt Warburg hat uns in einer Sitzung am 29.09.2022 über die anstehenden Einsparungen informiert. Die Zusammenfassung im Wortlaut finden Sie hier:

„Private Haushalte, Unternehmen und auch die öffentliche Hand sind aufgrund der momentan sehr angespannten Lage auf den Energiemärkten gesetzlich gehalten, Energie einzusparen. In der Hansestadt Warburg  werden u.a. die Höchsttemperaturen in städtischen Gebäuden gesenkt. Im Bereich Schulen und Jugendzentrum wird die bisherige Temperatur nahezu beibehalten, um die Schülerinnen und Schüler geringstmöglich zu belasten. In den Turnhallen werden die Temperaturen abgesenkt, ebenso findet eine Warmwasserversorgung (auch für Duschen) nicht mehr statt. Dies ermöglicht hohe Energieeinsparungen. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass die Kinder insbesondere auch beim Sport entsprechend gekleidet sind.“ Stadt Warburg 17.10.2022