Wir, das Betreuungsteam der Graf-Dodiko-Schule in Warburg, bieten Ihnen an, die Betreuung Ihres Kindes zu übernehmen.

Unter diesen Nummern erreichen Sie uns: 

OGS Koordination:

Frau Cöster, Claudia         Tel.: +49 170 7072567

Herr Strese, Waldemar     Tel.: +49 171 6881164

Wer trägt die Betreuung?

Wir, die „Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) pro Care gGmbH“, verstehen unser Angebot im Rahmen der offenen Ganztagsschule als „Haus des Lebens und Lernens“. Basis unserer pädagogischen Arbeit ist die Trias von Erziehung, Bildung und Betreuung als dialogische Struktur. Im „Dachgeschoß“ macht „unser Haus des Lebens und Lernens“ anschaulich, welche Voraussetzungen wir bieten, um den Bildung-, Betreuungs- und Erziehungsauftrag anzunehmen und umzusetzen.

Unser Team:

„Die Mischung machts“

Das Team der OGS setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Pädagogische Leitung (bestehend aus einer Doppelspitze)
  2. Pädagogischen Fachkräften
  3. Weiteren Fachkräften
  4. Ergänzungskräften

Wann?

Randstundenbetreuung: Die Randstundenbetreuung ist ein Betreuungsangebot, dessen Zeitrahmen sich in der Regel von 11:35 Uhr bis maximal 13:20 Uhr erstreckt. In Ferienzeiten und sonstigen unterrichtsfreien Tagen findet eine Randstundenbetreuung nicht statt. Während der Randstundenbetreuung können die Kinder die OGS-Räumlichkeiten oder den Schulhof zum freien Spiel nutzen. Sie haben die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben in dieser Zeit selbstständig zu erledigen sowie die mitgebrachte Verpflegung einzunehmen.

Betreuung OGS: Der Zeitrahmen der OGS an der Graf-Dodiko-Schule erstreckt sich in Anlehnung an die jeweiligen Unterrichtszeiten von montags – donnerstags ab 11:35 Uhr bis 16:30 Uhr und freitags ab 11:35 Uhr – 15:30 Uhr. Eine Betreuung an beweglichen Ferientagen und an weiteren unterrichtsfreien Tagen findet in der Zeit von montags bis donnerstags von 08.05 Uhr – 16:30 Uhr und freitags von 08:05 Uhr – 15:30 Uhr statt.

Wo?

Die Betreuung findet in Kleingruppen in den Räumlichkeiten unserer Schule statt. Derzeit stehen dort drei Gruppenräume zur Verfügung. Für die Ausgabe und Einnahme des Mittagessens stehen weitere Räume und eine eingerichtete Küche zur Verfügung. Zur weiteren Nutzung sind einige Klassenräume sowie eine Lernwerkstatt und eine Turnhalle vorhanden, die nach Rücksprache mit der Schulleiterin Frau Vonde und in Abstimmung mit den Lehrkräften mitgenutzt werden. Diese Angebote nehmen wir für die individuelle Gestaltung der OGS gerne an. Weiterhin kann das Außengelände mit den Spielgeräten (z.B. Schaukel, Sandkasten, Fußballfeld, Bälle) genutzt werden.

Ein ausgewogenes Angebot von Bewegung und Entspannung ist uns dabei sehr wichtig.

Was machen wir?

Mittagessen ankommen und Kontakte knüpfen:

Der pädagogische Mittagstisch ist ein selbstverständlicher und entscheidender Bestandteil unseres OGS-Lebens. Gerade die Mittagszeit spiegelt das erweiterte Bildungsverständnis unserer Ganztagsschule als Lern- und Lebensraum wieder. Essen ist bei uns keine „Nebensache“.

Hausaufgabenbetreuung:

Die Betreuung der Hausaufgabenzeiten ist ein zentraler Bestandteil unserer Offenen Ganztagsschule. Die Hausaufgaben stellen eine wichtige Verbindung zwischen der Schule, der OGS, den Eltern und den Kindern dar.

Freies Spielen:

Die Bedeutung des Spiels für Kinder hat heute in der veränderten Lebenswelt der Kinder einen neuen Stellenwert bekommen. Die elektronischen Medien und die Konsum- und Freizeitindustrie haben die Spielmöglichkeiten geändert. Das Spielen ist ein Grundbedürfnis jedes Kindes und ist die Grundlage des kindlichen Lernens. Deshalb nimmt das Spiel auch in der OGS eine wichtige Stellung ein.

Arbeitsgemeinschaften (AG´s):

Die AG’s richten sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder. Sie sind abgestimmt auf die besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die unsere Kinder zeigen und äußern. Die AG´s umfassen vielfältige Aktivitäten – kreativ, handwerklich, sportlich, entspannend, naturwissenschaftlich und musisch.

Sport -und Bewegungsangebote:

Bewegung ist für Kinder die wichtigste Aktivität überhaupt und ihr Aktivitätsgrad ist außerordentlich hoch. Kinder haben Spaß und Freude an der Bewegung, sie können ausdauernd bei der Sache sein und werden nicht müde, sich den jeweils neuen Herausforderungen kreativ und phantasiereich zu stellen.

Kreative Angebote:

Jedes Kind verfügt von Geburt an über kreative Potenziale. Kinder brauchen, um ihre Kreativität entwickeln zu können, einen entsprechenden Rahmen und unterstützende Erwachsene. In der OGS schaffen die Betreuer*innen einen Rahmen, indem sich die Kreativität der Kinder entfalten kann. Denn Kreativität entwickelt sich auch durch anregende Räume und Materialien, die immer wieder bearbeitet und umfunktioniert werden können.

Kinderparlament:

Kinder haben bei uns ein Recht darauf mitzusprechen und mitzubestimmen! Das Kinderparlament mit der Kinderkonferenz bildet die Basis der Partizipation der Kinder an der pädagogischen Ausgestaltung der OGS. Unser Kinderparlament setzt sich aus Kindern aller Jahrgangsstunfen zusammen. Wir achten darauf, dass Jungen und Mädchen gleich vertreten sind.