Liebe Kinder der Graf-Dodiko-Schule,

nun beginnt schon die zweite Woche, in der wir uns nicht wie gewohnt in der Schule sehen. Das Corona-Virus hat euer und unser Leben ganz schön durcheinandergewirbelt. Vieles ist nicht so wie sonst. Vieles, was sonst selbstverständlich war, geht auf einmal nicht mehr: Freunde treffen, ins Kino oder ins Schwimmbad gehen, sich auf dem Spielplatz verabreden. Sportvereine müssen ihre Trainings ausfallen lassen, die Musikschulen dürfen euch nicht mehr an euren Instrumenten unterrichten. Die meiste Zeit verbringt ihr nun zu Hause. Da kann schon mal Langeweile aufkommen.

Dagegen wollen wir gemeinsam mit euch etwas tun! Frau Lotz hat mit ihrer Schwester Marion einen tollen Corona-Mutmach-Song geschrieben. Hier auf der Homepage könnt ihr ihn euch anhören. Eingesungen haben ihn Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland. Auch ein paar Warburger Kinder waren dabei.Von zu Hause aus haben die Mädchen und Jungen gesungen und ihre Tonaufnahme an Frau Lotz geschickt. Und die Schüler*innen der Klasse 3c sowie einige weitere Kinder haben dazu zu Hause gemalt und die Bilder gemailt. Diese Bilder könnt ihr euch beim Hören des Songs in einem Video ansehen.

Hier der Link zum Musikvideo:    www.Corona-Mut-mach-Lied.de

 

Und nun unsere Aufforderung an euch: Wir wollen zeigen, dass wir gemeinsam stark sind! Wir nehmen Rücksicht aufeinander, so wie es bislang jeden Tag in der Schule unser Motto war. Und damit wir andere schützen, bleiben wir zu Hause! Corona soll euch keine Angst machen: „Zusammen schaffen wir das!“ lautet eine wichtige Zeile in dem Lied. Auch zu Hause können tolle, kreative und lustige Ideen entstehen. Man kann auch von zu Hause aus Kontakt halten zu Omas, Opas, Freunden und Mitschüler*innen. Daher:

Male uns ein Bild zu dem Corona-Mutmach-Song. Schreibe deinen Vornamen und deine Klasse darauf. Schicke dann dein Bild eingescannt oder als Foto an folgende Emailadresse:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir würden uns freuen, wenn Sie als Eltern Ihre Kinder bei der technischen Umsetzung unterstützen könnten.

Jede Woche wollen wir ein neues Video mit euren Bildern erstellen. Außerdem wollen wir die Bilder ausdrucken und in die Fenster unserer Schulstandorte hängen. So können alle sehen: die Schülerinnen und Schüler der Graf-Dodiko-Schule nehmen die Lage ernst und kümmern sich um andere. Und trotzdem dürfen wir zu Hause auch fröhlich sein und schöne Dinge tun. Machen wir es wie die drei Musketiere: einer für alle und alle für einen!

Wir freuen uns auf eure Bilder! Bleibt gesund, fröhlich und

Viele liebe Grüße senden euch und euren Eltern

Frau Lotz und Frau Leweke