Liebe Eltern,

die vor den Herbstferien bereits in Aussicht gestellte Aufhebung der Maskenpflicht am Sitzplatz wird für Ihre  Kinder nun gültig. Das Ministerium hat uns soeben darüber informiert. Sobald die Kinder also in der Klasse am eigenen Platz sitzen, darf die Maske abgelegt werden. Wenn das Kind den Platz verlässt, muss die Maske wieder aufgesetzt werden. Diese Änderung bringt für die Kinder bestimmt eine Erleichterung mit sich. Das beständige Auf- und Absetzen der Masken beim Aufstehen vom Platz wird allerdings ein wenig Übung benötigen.

Sollte sich nun in der Klasse ein Corona-Fall ergeben, fallen die direkten Sitznachbarn rund um das Kind unter die Quarantäne-Regelung. Derzeit ist es bei uns ruhig, was die Fallzahlen angeht. Nach den Herbstferien wurde kein Kind positiv getestet. Darüber sind wir alle froh. Hoffe wir, dass dies so bleibt.

 

Auszug aus der Schulmail des MSB vom 28.10.2021 9:44 Uhr

„Die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen mit Beginn der zweiten Schulwoche nach den Herbstferien aufzuheben. Dies erscheint unter Würdigung aller Umstände …zum jetzigen Zeitpunkt möglich.

Konkret bedeutet dies:

  • Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  • Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.
  • Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. …
  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.“
  • ….

Tritt in einem Klassen- oder Kursverband ein Infektionsfall auf, ist die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ab sofort in der Regel auf die nachweislich infizierte Person sowie die unmittelbare Sitznachbarin oder den unmittelbaren Sitznachbar zu beschränken. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung weiterhin ausgenommen.“